Les plates-formes minières Bitcoin se déversent en Abkhazie… là où l’exploitation minière est illégale

L’exploitation minière illicite de crypto-monnaies semble être en plein essor dans la région du Caucase du Sud, avec l’Abkhazie où les plates-formes cryptographiques inondent la frontière – malgré le fait que l’exploitation minière est officiellement illégale en vertu de la loi abkhaze.

La République d’Abkhazie, largement méconnue, dans le Caucase du Sud, est reconnue par la plupart des pays comme une république autonome de Géorgie

Per Nuzhnaya Gazeta, 83 envois énormes de matériel de crypto-minage d’une valeur de 589290 USD ont traversé le point de contrôle de la frontière entre l’Abkhazie et la Russie à Psou au cours des six derniers mois.

Bien que les lois introduites en 2018 interdisent l’exploitation minière cryptographique sur le sol abkhaze, l’importation de plates-formes minières cryptographiques est autorisée. Cependant, les importateurs doivent payer des droits de douane de 1% de la valeur des plates-formes et une TVA de 10% lors de l’importation de plates-formes minières.

Les douaniers ont déclaré avoir collecté plus de 84 100 USD de taxes sur les importations de plates-formes minières jusqu’à présent cette année

Le même média a qualifié la situation d ‚«absurde» – et a déclaré que les autorités devaient souvent commencer à chasser les mineurs de crypto illégaux juste après l’introduction des plates-formes dans le pays.

Le point de vente cite le chef du service des douanes du pays, Guram Inapshba, qui a déclaré qu’ils «commençaient à chercher» des plates-formes et leurs utilisateurs juste après avoir approuvé leur importation.

Le chef des douanes a déclaré que ce serait «assez simple de résoudre le problème». En interdisant l’importation d’équipements miniers cryptographiques, a-t-il dit, les autorités pourraient garantir que «pas une seule [plate-forme minière] ne sera introduite en Abkhazie».

Selon le fournisseur d’énergie public Chernomorenergo , les tarifs d’électricité en Abkhazie sont d’environ 0,7 USD par kWh pour les ménages, tandis que les industries paient un tarif de 1,30 USD par kWh.

GRIJSTINTEN OM LITECOIN EN BITCOIN CASH TRUSTS AAN TE BIEDEN

De Amerikaanse digitale vermogensbeheerder Grayscale Investments heeft van de Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) het groene licht gekregen om door te gaan met de eerste beursgenoteerde effecten in de VS op basis van Litecoin (LTC) en Bitcoin Cash (BCH).

De aandelen in de twee trusts worden sinds maart 2018 via private plaatsing aangeboden aan geaccrediteerde beleggers en zullen beginnen te handelen onder de tickersymbolen LTCN en BCHG op de meer toegankelijke Over the Counter (OTC) markten zodra ze in aanmerking komen via het afwikkelingsproces van de Depository Trust Company (DTC).

Geen aankoop of opslag

Voor investeerders en handelaars in de traditionele markten bieden deze trusts blootstelling aan prijsbewegingen van Litecoin en Bitcoin Up Cash zonder dat ze de digitale activa direct hoeven te kopen of op te slaan.

Volgens Grayscale waren er vorige maand 2.725.300 uitstaande aandelen van BCHG en „…elk aandeel vertegenwoordigde het eigendom van 0,00943312 Bitcoin Cash.“ Voor LTCN waren er 509.400 uitstaande aandelen waarbij „…elk aandeel eigendom van 0,09433120 Litecoin vertegenwoordigde.“

Grayscale, die meer dan $4,1 miljard aan vermogen onder beheer heeft, heeft al vier andere trusts beschikbaar via de OTC-markt, namelijk Bitcoin Trust (GBTC), Ethereum Trust (ETHE), Ethereum Classic Trust (ETCG), en een Digital Large Cap Fund (GDLC) dat de bovenste 70% van de digitale valutamarkt dekt, te oordelen naar de omvang van de marktkapitalisatie.

Daarnaast biedt het bedrijf andere mogelijkheden voor geaccrediteerde beleggers om de prijsbewegingen in Horizen (ZEN), Stellar Lumens (XLM), XRP en Zcash (ZEC) te volgen.

Grayscale’s meest recente kwartaaloverzicht laat zien dat ze sterke steun hebben van institutionele beleggers, met name hedgefondsen, wat heeft geleid tot een gemiddelde wekelijkse investering in alle beursgenoteerde producten van het bedrijf van $69,7 miljoen.

I paesi africani assistono ad una massiccia impennata del volume di scambi P2P

I Paesi africani rappresentano oggi più di 15 milioni di dollari di commercio peer-to-peer settimanale combinato, dopo la crescita a tre cifre registrata negli ultimi mesi.

Il commercio di Crypto Cash sulle piattaforme Peer-to-Peer ha visto una rapida crescita negli ultimi mesi, con il continente africano che ora è la seconda regione più forte al mondo per volume di P2P, subito dopo gli Stati Uniti. Il continente africano è l’unica regione a registrare un aumento del commercio P2P a sette giorni nell’ultima settimana. Dall’inizio di quest’anno, il continente africano subsahariano ha superato le regioni dell’Asia-Pacifico, dell’Europa orientale e dell’America Latina per emergere come il secondo mercato peer-to-peer più forte con un margine di volume di oltre il 50%.

Il volume degli scambi P2P aumenta in modo massiccio in Africa

L’analista di crittografia Kevin Rooke ha pubblicato su twitter dati che rivelano un’attività P2P a tre cifre tra i principali mercati peer-to-peer africani negli ultimi tre mesi. Nigeria, Sudafrica, Kenya e Ghana hanno registrato un aumento del volume degli scambi rispettivamente del 125%, 194%, 199% e 257%.

Un portavoce del top marketplace P2P Bitcoin Paxful ha detto al crypto news outlet Cointelegraph che, oltre ai mercati più importanti dell’Africa,

il Camerun è emerso come un „paese in espansione“ con un volume di 5 milioni di dollari nel 2020. L’Africa è stata acclamata come il continente da cui deriverà l’adozione dei crittografi in futuro. Anche il Sud America ha visto un’impennata del volume degli scambi peer-to-peer negli ultimi mesi.

Bitcoin suscita l’interesse della popolazione africana

Come riportato in precedenza, una mappa interattiva ha mostrato il livello di interesse della crittovaluta in tutto il mondo, rivelando che le ricerche Bitcoin sono più frequenti nei paesi dell’Africa e del Sud America. Secondo la mappa pubblicata su Blockchaincenter.net, i dati di Google Trends mostrano che il bitcoin domina l’interesse di ricerca in Africa. Il 94,7% di tutte le ricerche relative a cripto, tra cui BTC, Bitcoin Cash, Cardano, Dogecoin, Ethereum e Tron in Kenya, sono per Bitcoin. Il Bitcoin ha fatto molta strada dalla sua nascita, quasi dieci anni fa. Diversi appassionati di crittografia, tra cui il fondatore di Twitter e Square Jack Dorsey, avevano affermato che l’Africa avrebbe avuto un ruolo importante nel determinare l’adozione della crittografia in futuro.

Nadzieja na zatwierdzenie Bitcoin ETF? Przewodniczący SEC Jay Clayton odejdzie „masowo“ dla Crypto

„Zastąpienie prezesa Jaya Claytona będzie miało ogromny wpływ na branżę,“ na lepsze lub gorsze. Wszystko zależy od tego, kto przejmie władzę, Czy to może być „Kryptońska Mama“?

Pod koniec piątkowego wieczoru prezydent USA Donald Trump powiedział, że nominuje przewodniczącego Komisji Papierów Wartościowych i Giełd (SEC) Jaya Claytona na stanowisko kolejnego prokuratora Stanów Zjednoczonych dla Południowego Okręgu Nowego Jorku.

„Przez ostatnie trzy lata Jay odniósł niezwykły sukces jako przewodniczący Komisji Papierów Wartościowych i Giełd (SEC), nadzorując wysiłki na rzecz modernizacji regulacji rynków kapitałowych, ochrony inwestorów z Main Street, zwiększenia konkurencyjności Ameryki oraz sprostania wyzwaniom, od kwestii bezpieczeństwa cybernetycznego po pandemię COVID-19″, powiedział prokurator generalny William P. Barr.

Na nominację Claytona.

Ta nominacja wejdzie w życie 3 lipca.

Clayton zastąpi Geoffreya Bermana na stanowisku głównego prokuratora federalnego na Manhattanie, który powiedział, że nie zrezygnuje ze swojego stanowiska i ustąpi ze stanowiska tylko wtedy, gdy jego następca zostanie zatwierdzony przez Senat.

Berman nadzorował kilka oskarżeń czołowych sojuszników Trumpa, w tym jego osobistych prawników.

Może to jednak okazać się dobre dla Bitcoin’a.

„Przewodniczący SEC jest jednym z najważniejszych urzędników USA dla regulacji kryptońskiej. Zastąpienie przewodniczącego Claytona będzie miało ogromny wpływ na branżę (na lepsze lub gorsze). Nasza szansa na zatwierdzenie i przejrzystość ETF w szerokim zakresie zagadnień na nadchodzące lata wisi na włosku“, powiedział Jake Chervinksy, główny doradca w Compound Finance.

Według Claytona, wszystkie aplikacje Bitcoin ETF zostały odrzucone z powodu manipulacji na rynku. Tylko w tym tygodniu, nowa propozycja z WisdomTree jest składana do funduszu giełdowego (ETF) z 5% ekspozycji na Bitcoin.

Oczekuje się, że Bitcoin ETF będzie chronił inwestorów detalicznych przed płaceniem drastycznej premii, aby uzyskać ekspozycję na kryptoidy. Szarzy inwestorzy detaliczni płacą obecnie 20% premii od BTC i 750% premii od produktów ETH.

Co więcej, oznacza to, że inwestorzy nie będą musieli zdobywać portfela ani przechodzić przez górnika. ETF poszerzyłaby zakres potencjalnych inwestorów Bitcoinów, które mogłyby służyć jako zabezpieczenie podczas zmienności na rynku akcji.

„Poszerzyłby on zakres inwestorów BTC. Jest to ważne, ponieważ niektórzy inwestorzy postrzegają Bitcoin jako bezpieczną przystań, gdy rynki akcji stają się niestabilne i/lub przechodzą do środowiska niedźwiedzich rynków. Bitcoin ETF byłby łatwym i niedrogim sposobem na zabezpieczenie różnych warunków rynkowych“, powiedział OKEx Richard Keary, założyciel Global ETF Advisors LLC.

Mike Novogratz, dyrektor generalny Galaxy Digital, również podzielił się nadzieją co do możliwości zatwierdzenia Bitcoin ETF w przyszłości, jeśli otrzymamy prezesa lub przewodniczącą przyjazną kryptonimie.

Istnieje nawet możliwość, że komisarz SEC Hester Peirce aka ‚Crypto Mom‘ może również przesunąć się w górę szeregów, aby wypełnić stanowisko. Crypto Mama“ przyszła po tym, jak sprzeciwiła się decyzji SEC o odrzuceniu aplikacji Bitcoin ETF.

Właśnie w tym miesiącu Peirce została stuknięta na drugą kadencję, która będzie trwała do 2025 roku. Była jednym z najwybitniejszych zwolenników kryptofonów, który zaproponował bezpieczną przystań dla startupów kryptograficznych, którzy chcą wydawać żetony.

Krypto-Hedge-Fonds kämpfen um den „Schwarzen Donnerstag“, da Bitcoin [BTC] keine Anzeichen eines Stierlaufs erkennen lässt

Eine der am härtesten getroffenen Firmen während des Krypto-Blutbads vom 12. März waren die hochverschuldeten Krypto-Hedgefonds, so ein kürzlich erschienener Artikel der Financial Times. Viele dieser Firmen kämpfen immer noch damit, sich von den wilden Ausschlägen während des „Schwarzen Donnerstags“ vor zwei Monaten zu erholen, obwohl der Kurs der BTC seitdem um über 150% gestiegen ist.

Bitcoin (BTC) fiel am Mittwoch in Richtung der 9.100-Dollar-Region, als Berichte über eine 11-jährige Transaktion von 40 BTC den Markt erschütterten. Der Markt hat seine wilde Volatilität gut etabliert, aber in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 wurde BTC Zeuge einer wilden Volatilität, die zu massiven Marktliquidationen führte, als die Märkte auf die Auswirkungen des Corona-Virus reagierten.

Wenn Sie die Marktaktualisierungen seit Anfang März 2020 verfolgt haben, dann wird der 12. März so weit herausstechen, dass die Top-Krypto-Währung Bitcoin Revolution innerhalb weniger Stunden von Höchstständen von 9.000 Dollar auf die Marke von 3.800 Dollar in der Region gefallen ist.

Nahezu 99% des Portfolios gingen verloren

In einem Beitrag über FT erklärte ein Krypto-Investor, wie er durch seinen Glauben an Investitionen in Krypto-Hedgefonds fast 99% seiner Krypto-Investitionen während des Coronavirus-Verkaufs verlor. Vlad Matveev, ein 50-jähriger Investor, investierte im vergangenen Jahr 250.000 Dollar in das in Kalifornien ansässige Unternehmen Cryptolab Capital, mit dem festen Versprechen zweistelliger Gewinne bei jeder Marktbewegung – nach oben oder unten.

Die Volatilität des Marktes ließ den Crypto-Hedge-Fonds jedoch zusammenbrechen, obwohl das Management eine Erklärung übermittelte, dass sie ein neues System entwickeln, das den Nutzern in Zeiten hoher Volatilität beim Handel helfen wird.

Der Aufstieg der Krypto-Hedge-Fonds hat eine Reihe von Anlegern dazu verleitet, ihr Glück auf dem Markt zu versuchen, da diese Fonds im Vergleich zu Bargeld- und Anleihenanlagen eine überdurchschnittliche Performance aufwiesen. Der schnelle und heftige Absturz des Bitcoin-Markts im März kam jedoch überraschend und führte zu einer hohen De-Stabilisierung und Schließung einiger dieser Fonds, die ein hohes Risiko eingehen.

Cambrial Capital, eine in London ansässige Krypto-Hedge-Firma, schloss im März ebenfalls den Betrieb, aber in der Erklärung des Management-Teams hieß es, man solle nach weiteren Kapitalspritzen Ausschau halten und den Schwerpunkt auf die reine Beratungstätigkeit verlagern.

Eine langsame, aber sichere Erholung ist auf dem Weg

Krypto-Hedge-Fonds verloren im März durchschnittlich 26,2 Prozent und verzeichneten damit ihren zweitschlimmsten monatlichen Datenverlust, der bis ins Jahr 2015 zurückreicht. Im Vergleich dazu belief sich der durchschnittliche Verlust der Hedge-Fonds auf dem alten Finanzmarkt laut den von der Hedge-Fonds-Forschungsgruppe HFR gesammelten Daten auf 8,4 Prozent.

Bitcoin und der allgemeine Trend auf dem Kryptomarkt wechselten seit dem Schwarzen Donnerstag nach oben, wobei die Top-Münze über 145% auf das aktuelle Preisniveau von 9.200 Dollar gewann. Während ein Teil des investierten Kapitals mit dem plötzlichen Absturz des Marktes liquidiert wurde, hat der jüngste Preisanstieg von BTC die Rendite von Krypto-Hedgefonds in diesem Jahr auf 13,4 Prozent angehoben und damit den traditionellen Durchschnitt der Hedgefonds-Branche übertroffen, der im Jahr 2020 bisher einen Verlust von 6,7 Prozent aufweist.

Zcoin introduces new Development Fund that increases Block Rewards percentage

Zcoin (XZC), the „privacy currency“, revealed the new distribution of Block Rewards that the project will introduce after halving in September after more than a year of discussion in the crypto community.

Check out these Links:
  1. Bitcoin System
  2. Bitcoin Champion
  3. Bitcoin Billionaire
  4. Bitcoin Rush
  5. Crypto Trader

The funds will go towards the network infrastructure and core development of the project, including research into new privacy protocols and development of the digital „wallet“.

Zcash’s fully armored transactions increase by 70%, a new record in April
Zcoin to publish Block Reward allocations after halving


After September’s halving, 12.5 XZC will be produced per block. 50% or 6.25 XZC will be distributed to the miners, while 35% of 4,275 XZC will go to the Znodes, and the remaining 15% or 1,875 XZC will be diverted to the Zcoin Development Fund.

After two years, the community will review the allocation of funds from the development of this project „to evaluate its need and amount“ – with discussions to begin 18 months after the halving.

Currently, only 6% of the 25 XZC earned per block is diverted to the Development Fund, with 8% going to the founders and seeds, 30% to the Znodes and 56% to the miners.

Der erste Wissenschaftswettbewerb der CFTC sucht nach nicht registrierten ausländischen Angeboten, einschließlich Bitcoin-Futures

Die U.S. CFTC startet ihren ersten Wissenschaftswettbewerb, um neue technologische Werkzeuge zu finden, mit denen nicht registrierte Derivateangebote von ausländischen Unternehmen, einschließlich Bitcoin Trader, gefunden werden können.

Eine große US-Finanzaufsichtsbehörde veranstaltet ihren ersten Wissenschaftswettbewerb und bittet Entwickler um neue Werkzeuge, um ausländische Derivateangebote zu finden, die möglicherweise ohne ordnungsgemäße Registrierung US-Investoren aufsuchen.

Projekt Streetlamp wirft ein Licht auf Angebote

Laut einer Ankündigung vom 21. April, die Cointelegraph mitgeteilt wurde, starten die United States Commodities and Futures Trading Commission (CFTC) und ihr Fintech-Büro LabCFTC das Projekt Streetlamp, einen Wettbewerb, der helfen soll, nicht registrierte Angebote zu finden. Ziel des Wettbewerbs ist es:

Einsatz von Technologie, einschließlich künstlicher Intelligenz (‚KI‘), um der CFTC dabei zu helfen, ausländische Unternehmen zu identifizieren, die möglicherweise ein registrierungspflichtiges Verhalten an den Tag legen, sich aber noch nicht registriert haben„.

Zu den Arten von Angeboten, die für das Projekt von Bedeutung sind, gehören Bitcoin-Derivate (BTC) und Verträge für andere von der CFTC regulierte Kryptowährungen.

Im Gespräch mit Cointelegraph beschrieb Melissa Netram, Direktorin des LabCFTC, das Projekt Streetlamp als den ersten – aber hoffentlich nicht den letzten – wissenschaftlichen Wettbewerb, an dem die Regulierungsbehörde teilgenommen hat:

„Wir freuen uns darauf, es zu starten, weil es das erste Mal ist, dass die Kommission so etwas gemacht hat, und wir hoffen, dass es das erste von vielen ist“.

Netram kommentierte weiter die Bedeutung „der Rolle, die Innovatoren spielen, um Regierungsbehörden wie der unsrigen bei der Erfüllung unserer Aufgabe des Investorenschutzes zu helfen“. Bei der Ankündigung des Projekts sagte der CFTC-Vorsitzende Heath Tarbert:

„Um immer einen Schritt voraus zu sein, brauchen wir vorausschauende Ansätze wie die Instrumente, die sich aus dem Projekt Streetlamp des LabCFTC ergeben können, vor allem da sie unsere Fähigkeit verbessern, die Verbraucher zu informieren und letztlich ihre Investitionsmittel zu schützen.

ROTE Liste der CFTC

Der Wettbewerb zielt darauf ab, den Umfang der Liste der Eintragungsmängel der CFTC, der „ROTEN Liste“, zu erweitern. Die Liste umfasst derzeit etwas mehr als 150 Einrichtungen, die die Kommission im Hinblick auf die Bereitstellung einer Ressource für Investoren identifiziert hat.

Was den derzeitigen Weg zur Aktualisierung der ROTEN Liste betrifft, so sagte Netram, sie hänge davon ab, dass sich die Verbraucher mit potenziell unautorisierten ausländischen Angeboten an die CFTC wenden. „Normalerweise erhalten wir Tipps von Verbrauchern“, erklärte sie, „und dann fahren wir mit unseren eigenen Untersuchungen fort“.

Das Projekt Streetlamp sucht nach neuen Werkzeugen, um die Suche nach solchen Angeboten zu rationalisieren.

Die Gewinner werden zum CFTC-Innovator des Jahres ernannt. Es gibt keinen Geldpreis, aber der Wettbewerb gewährt der CFTC keine Eigentumsrechte an den Projekten. Nach Abschluss des Wettbewerbs werden die Gewinner die Gelegenheit haben, den üblichen Beschaffungsprozess des CFTC zu durchlaufen, um alle Werkzeuge mitzubringen, die sie für eine zukünftige Erweiterung der ROTEN Liste mit an Bord haben möchten.

Andere CFTC-Aktionen in Krypto

Die CFTC im Allgemeinen und die LabCFTC im Besonderen sind auf den Kryptomärkten in den Vereinigten Staaten sehr aktiv. Ende März erließ die Kommission neue Regeln für die physische Lieferung von Derivaten für Krypto-Vermögenswerte wie Bitcoin.

Etwa zur gleichen Zeit sprachen Netrams Vorgänger bei LabCFTC, Daniel Gorfine, und der ehemalige CFTC-Vorsitzende J. Christopher Giancarlo mit Cointelegraph über ihre neue Initiative zur Förderung des digitalen Dollars.

Anstieg der Downloads von Krypto-Notfallanwendungen aufgrund von COVID-19

Die kryptobasierte Notfall-App Guardian Circle hat aufgrund der Coronavirus-Krise einen enormen Anstieg der monatlichen Downloads erlebt.

Laut den Zahlen, die Cointelegraph durch das Projekt zur Verfügung gestellt wurden, haben im März mehr als 5150 neue Nutzer die App heruntergeladen. Das entspricht einem monatlichen Zuwachs von 2582% für die drei Jahre alte App, die in Friedenszeiten um Aufmerksamkeit laut Immediate Edge gekämpft hatte. Im Januar meldeten sich etwas mehr als 300 neue Benutzer an.

Doch während die aktuelle Krise die Popularität der App erhöht hat, bedroht sie auch die Zukunft des Projekts.

Was ist der Wächterkreis?

Auf der offiziellen Website wird erklärt, wie die App dazu beiträgt, eine Mikroökonomie rund um die Nothilfe in Regionen zu schaffen, in denen sie am dringendsten benötigt wird. Zu den Funktionen gehören u.a. Paniktasten, Crash-Erkennung, Sprachschnittstellen und Herzfrequenzmonitore, so dass private Sicherheitskräfte und medizinische Hilfsdienste auch ein geozentrales Versorgungsgebiet kontrollieren können. Die Benutzer werden mit Belohnungen in der Kryptowährung $GUARD belohnt.

Mark Jeffrey, Mitbegründer und CEO von Guardian Circle, sagte gegenüber Cointelegraph:

"Bis zum COVID-19 war unsere Marketing-Herausforderung immer: 'Wie bringen wir die Benutzer dazu, über eine zukünftige Krisensituation nachzudenken'? Die Leute denken nicht gerne über Notfälle nach: Das macht keinen Spaß. Es ist nicht 'Worte mit Freunden' oder 'TikTok'. Mit COVID-19 ist diese Herausforderung nun verschwunden". 

Jeffrey sagte, dass Notfall-Apps nicht täglich benutzt werden und dass das Element der Krypto-Währung dabei hilft, es im Gedächtnis der Benutzer zu behalten: „Das $GUARD-Krypto war eine nicht krisenbezogene Möglichkeit, mit unseren Benutzern zu interagieren.

Doch während der Gesundheitsnotstand die Downloads erhöht hat, bedrohen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise ihre Lebensfähigkeit.

"Da unsere Start- und Landebahn seit jeher in Kryptographie angelegt ist, haben unsere Haufen Bitcoin und NEO mit den COVID-19-Abstürzen an Wert verloren. Ich habe die Unternehmensausgaben mit meinem eigenen persönlichen Geld aufgestockt, um die Kosten zu decken. Fazit? Wir haben noch etwa sechs Monate Zeit, so wie wir jetzt sind, abgesehen von neuen Kurvenbällen, die auf uns geworfen werden".

Weitere Partnerschaften im Gange

Mit Blick auf die Zukunft sagte Jeffrey, dass das Projekt einen Partner gefunden habe, mit dem sie einen Vertrag für ein kombiniertes Produkt unterzeichnen werden, das es ihnen hoffentlich ermöglichen wird, neue Risikokapitalinteressen anzuziehen.

Zur geografischen Verteilung ihrer Nutzer sagte Jeffrey, dass ein Drittel in den USA liegt, der Rest sei über die ganze Welt verstreut. Außerdem weist die App laut Immedaite Edge hohe Konzentrationen in Indien, Myanmar, Pakistan, Brasilien, Ägypten und dem Irak auf.

Jeffrey glaubt, dass sich die gegenwärtige Krise insgesamt positiv auf die Krypto-Währung auswirken wird:

"Die COVID-19-Krise verursacht weltweit eine enorme Belastung für das alte Bankensystem - weitaus schlimmer als die Krise von 2008.  Diese Belastung hat der Durchschnittsbürger bisher noch nicht gespürt, wird aber in den kommenden Monaten zu spüren sein. Zu diesem Zeitpunkt werden wir möglicherweise eine starke Zunahme der Verwendung von Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel feststellen. Es ist auch möglich, dass andere Kryptos für bargeldlose, schnellere und kleinere Zahlungen eingesetzt werden.

Die besten Krypto-Derivat-Börsen

Derivate sind effiziente Handelsinstrumente, die Händlern einen Vorteil beim Risikomanagement und bei der Multiplikation von Gewinnen bieten können. Hier sind die vier wichtigsten Krypto-Derivat-Börsen, die wir empfehlen.

Warum Derivate verwenden?


Das Hauptziel des Investierens und Handels besteht darin, Gewinne zu erzielen, indem das Risiko hier minimiert und der Ertrag maximiert wird. Derivate bieten Händlern eine kapitaleffiziente Möglichkeit, sich in Kryptowährung zu engagieren

Wenn ein Händler eine Long-Position im Wert von einem BTC auf Spotmärkten eröffnen möchte, muss er die Kosten für einen vollständigen BTC im Voraus herausrechnen. Wenn sich dieser Anleger stattdessen für einen Optionskontrakt entscheidet, beträgt die Prämie für eine At-the-Money-Option in der Regel weniger als 10% der anfänglichen Kosten für eine Spot-Position mit einem ähnlichen Hebel.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Derivaten ist die Absicherung. Um das Risiko einer One-BTC-Long-Position auf dem Spotmarkt auszugleichen, kann ein Händler mit einem Future- oder Optionskontrakt ein BTC-Short-Exposure für einen Bruchteil der Kosten erhalten.

Zu minimalen Kosten kann ein Händler entweder ein Engagement auf einer Seite des Marktes schaffen oder sein bestehendes Engagement auf dem Markt absichern. Derivate, insbesondere der Einsatz von Hebeleffekten, können jedoch gefährlich sein, wenn sie nicht sorgfältig eingesetzt werden.

Trend

Die vier besten Derivatplattformen


Die Wahl der richtigen Terminbörse hängt davon ab, was ein Händler vom Markt benötigt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Märkten, in denen jeder Broker über dieselben Derivate verfügt, die an einer einzigen Börse gehandelt werden, verfügt jede Kryptowährungsderivatbörse über eigene Produkte.

Daher ist es ein Muss, die Merkmale verschiedener Derivatbörsen zu verstehen, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Das neue Token-Angebot korreliert nicht mit dem Preis

Da die Märkte für Krypto-Währungen sehr volatil sind, können die Krypto-Spieler nicht aufhören, darüber zu streiten, was den Preis bestimmter Münzen wirklich beeinflusst und was nicht.

Einige Krypto-Experten sind der Meinung, dass eine größere Menge an Jetons, die in Proof-of-Stake (PoS)-Blockketten gesteckt werden, den Preis nach oben treiben könnte, indem das zirkulierende Angebot und die Bitcoin Evolution reduziert wird, wodurch die verbleibenden Jetons wertvoller werden. Aber die Blockketten- und Kryptoanalysefirma Messari hat die Zahlen geknackt und berichtet, dass es nur eine geringe Korrelation zwischen den beiden gibt.

Ankündigungen korrelieren jedoch mit dem Preis

In einem Blog-Beitrag vom 1. April stellte Wilson Withiam, ein Forscher des Messari-Analytik-Teams, eine Analyse von 21 beliebten Absteckungsnetzwerken wie Cosmos (ATOM) und Tezos (XTZ) zur Verfügung, um den Grad der Korrelation zwischen der Menge der abgesteckten Marken und Preisänderungen zu untersuchen.

Er fand heraus, dass die Preise der analysierten Marken tatsächlich stärker mit projektbezogenen Ankündigungen korreliert sind als die Menge des flüssigen Angebots an abgesteckten Marken.

Cosmos (ATOM) erlebte im Jahr 2020 den deutlichsten Preisrückgang unter den analysierten Netzwerken, obwohl es mit über 90% den höchsten Anteil an abgesteckten Wertmarken hat. Die Situation wurde durch interne Probleme beeinflusst, die die Verschiebung der Prioritäten des Unternehmens inmitten mehrfacher Abfahrten mit sich brachten, fügte der Forscher hinzu.

Im Gegensatz dazu hat Dash (DASH), das einen der größten Preisanstiege unter den analysierten Tokens in einem Zeitraum von einem Jahr bis heute verzeichnet hat, weniger Tokens eingesetzt. Dem Analysten zufolge wurde der Token etwas stärker durch eine Ankündigung vom März 2020 über die neue Dash v0.11-Plattform-Release beeinflusst. Tatsächlich gehörte Dash zu den Top-Performern mit einem Preisanstieg von fast 40% innerhalb einer Woche im März, nachdem die Dash Core Group bedeutende Updates für ihre Plattform veröffentlicht hatte, wie Cointelegraph berichtete.

Trends der Bitcoin Evolution

Prozentualer Anteil des Angebots im Vergleich zur Preisänderung

Prozentualer Anteil des Angebots im Vergleich zur Preisänderung. Quelle: Messari

Was ist der Einsatz und warum wird angenommen, dass er sich auf die Kryptopreise auswirkt?

Beim Staking handelt es sich um das Halten von Kryptogeldern zur Unterstützung des Betriebs eines Blockkettennetzwerks. Das Abstecken ist ähnlich wie das Gewinnen von Dividenden oder Zinsen auf eine Investition, da die Benutzer eine Belohnung für das Abstecken erhalten.

Im Gegensatz zum ursprünglichen Proof-of-Work (PoW)-Konsens von Bitcoin (BTC), der auf der Arbeit von Bergleuten basiert, arbeitet der PoS-Algorithmus in Abhängigkeit von der Beteiligung eines Validators am Netzwerk. Als zweitgrößte Krypto-Währung wird erwartet, dass Ether (ETH) im Jahr 2020 vom PoW-Algorithmus zum PoS-Konsens übergehen wird, was in letzter Zeit die Aufmerksamkeit für das Abstecken erhöht hat. Binance, die weltweit größte Kryptowährungsbörse, hat ihre Stacking-Produkte seit der Einführung ihrer eigenen, speziell für das Stacking entwickelten Plattform im September 2019 erweitert.